Tietze, Jennifer: "Die Bedeutung des Unternehmers für das Stiftungswesen"

 

Projektgrupe/Verfasser

 

Name: Diplom-Kauffrau, Tietze, Jennifer

 

Über das Forschungsprojekt

 

Titel Projekt: Die Bedeutung des Unternehmers für das Stiftungswesen

Inhaltsangabe: Dem Aufruf zum Giving Pledge" folgten auch hierzulande Diskussionen über die Verantwortung des Unternehmers und der Verwendung seines Vermögens für wohltätige Zwecke. Die Möglichkeiten dieses dem Gemeinwohl zu widmen sind vielseitig. Gegenstand der Arbeit ist in diesem Rahmen die Bedeutung des Unternehmers für das Stiftungswesen. Anhand einer geschichtlichen Analyse der Entwicklung des Stiftungswesens in Deutschland, beginnend im Mittelalter bis zur Gegenwart, wird der These nachgegangen, dass der Unternehmer seit jeher einen prägenden Einfluss auf diese Institutionsform hatte. Zeitlich eingeordnete Beispiele zweier Unternehmer (Jakob Fugger und Robert Bosch) dienen der Illustration der Entwicklungen. Festzuhalten ist, dass das Stiftungswesen in Deutschland sowohl Wachstumsphasen, als auch destruktive Abschnitte erlebt hat. Der positive Wandel vollzog sich stets unter Beteiligung des Unternehmers. Die Arbeit deckt Motive zur Realisierung von Stiftungsvorhaben auf und zeigt ferner, dass der Beitrag des Unternehmers für die Entwicklung des Stiftungswesens über die rein monetäre Dimension hinausgeht."

Fachrichtung: Wirtschaftswissenschaften

Hochschule/wiss Einrichtung: Humboldt-Universität zu Berlin

Fakultät: Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Fachbereich: Institut für Management

zur Erlangung des wissenschaftlichen Grads: Diplom

Betreuer Name: Prof. Dr. Joachim Schwalbach

Stand der Arbeit: abgeschlossen

Stand der Angaben: 23032011


« ZurückZurück zur Datenbank
Joomla templates by a4joomla